Mitsegeln

Die außergewöhnliche Segelreise – Skandinavien 2021

Seit vielen Jahren besegeln wir das Ostseerevier und haben schon diverse Häfen in unserem 14-tägigen Einzugsbereich kennen gelernt. Meistens sind wir von unserer Küste aus gen Norden oder nach Osten gestartet und immer wieder kam der Zeitpunkt, an dem es hieß, jetzt geht es auf den Rückweg, sonst schaffen wir den Übergabetermin nicht.

Der Gedanke, einmal weiter zu segeln und das Revier dahinter kennen zu lernen, hat sich immer mehr festgesetzt und so sind wir seit 2010 wiederholt weiter gesegelt und haben die See, die Menschen und das Land dahinter erkundet.

Nun wollen wir diese Reise mit den Erfahrungen unserer vergangenen Segeltörns neu gestalten. Dabei werden wir versuchen, die besonderen Bedingungen der Pandemie in unsere Törnplanung und Reisegestaltung mit einfließen zu lassen.

Wir werden erneut von Rügen aus starten und unseren Kurs nach Norden in den Öresund absetzen. Entweder folgen wir nur der schwedischen Küste oder besuchen auch die dänische Seite mit ihren niedlichen Häfen sowie die Weltmetropole Kopenhagen. Via Göteborg segeln wir anschließend durch den westschwedischen Schären-Archipel bis Strömstad.

Von dort aus setzen wir unseren Kurs auf die dänische Seite des Kattegats ab und werden über Läsö in den Limfjord nach Aalborg segeln. Unsere Reise entlang der dänischen Küste wird in Roskilde enden, wo wir eine einwöchige Pause für den Besuch des Roskilde-Festivals einlegen werden.

Nach dem Festival gehen wir erneut auf Nordkurs Richtung Göteborg. Wir werden jetzt einen weiteren Höhepunkt unserer Segelreise in Angriff nehmen.

Nach der Passage des Trollhätte Kanals werden wir auf einem der größten Binnenseen Europas, dem Vänernsee, segeln und inmitten von Schweden nicht nur das Segelerlebnis genießen, sondern Schärenfeeling und viele kleine nette schwedische Häfen und Ankerplätze erleben. Von Mariestad aus geht es im Verlauf der zweiten Törnwoche des Binnensegels noch einmal auf den Vänern und anschließend in den Göta Kanal.

Crewwechsel wird in Motala, dem Sitz der Göta Kanal Gesellschaft, sein. Zuvor nutzen wir die Chance und werden einen weiteren riesigen Binnensee entdecken, den Vätternsee. Die dritte Törnwoche unsere Binnensegelns beendet unser Göta Kanal Erlebnis.

Ab jetzt sind wir bereits kurz vor dem Stockholmer Schärengarten, welcher unsere dritte Etappe dieser Segelreise einleitet. Diese Etappe möchten wir jedoch auch nutzen, um noch einmal Rund Alands zu segeln und so die Gelegenheit zu haben, dieses besondere Segelrevier für uns zu entdecken. Zurück im Schärengarten, lockt der eine oder andere Anker- oder Felsenliegeplatz sowie eine weitere Weltmetropole – Stockholm…

Ende August machen wir uns auf den Rückweg. Entlang der Schwedischen Ostküste segeln wir nach Kalmar und Karlskrona.

Von dort geht es via Hanö und vielleicht Bornholm zurück nach Rügen, unserem Ausgangspunkt unserer neuen besonderen Segelreise…

Neben eindrucksvollen Landschaften erwartet uns eine Vielfalt an Kultur und Gastfreundschaft, das Flair romantischer und einsamer Inseln, moderne Großstädte mit historischem Ambiente und immer wieder freundliche Menschen, welche mit uns an unserer kleinen großen Ostsee leben und nicht nur unsere Nachbarn, sondern auch Freunde sind…

Wir haben diese Reise in Wochenabschnitte geteilt und möchten Ihnen somit die Gelegenheit geben, uns auf unserer Exkursion entlang des Mare Baltica zu begleiten.

Wir über uns

Die Yacht

Unser Angebot

Buchungslage