Logbuch 29.08.-05.09.2021

29.08.2021     Nynäshamn Hafentag

Heute ist Crewwechsel. Und nicht nur Crewwechsel, auch das Wetter scheint sich gewechselt zu haben. Am Morgen schaut bereits die Sonne durch die offene Wolkenlandschaft, das Barometer ist im Aufwärtstrend und die Meteorologen haben für heute keine Regen angesagt…

Natürlich nutze ich den Tag für das obligatorische Reinschiff, den Yachtcheck und nehme am Nachmittag die neue Crew an Bord in Empfang. Wir checken ein, es gibt einen Willkommenskaffee und ein erstes Kennenlernen. Wir besprechen die Einkaufsliste und gehen noch einmal in den Ort zum Supermarkt. Später folgt die Einweisung in die Yacht und bei einem gemütlichen Abendessen lassen wir den ersten Tag an Bord ausklingen…

30.08.2021     Nynäshamn nach Svärdsklova     32,0 sm

Der Sommer scheint zurück gekommen zu sein. Ein blauer Himmel und die Sonne bereits am Morgen, so beginnt unser Tag.

Wir frühstücken, klaren auf und machen unsere Creweinweisung. Anschließend melde ich uns im Hafenbüro ab und wir legen ab.

Es ist 09.50 Uhr. Nachdem Leinen und Fender verstaut sind, setzen wir die Genua. Bei mäßigen Nordwind ist unser Kurs Südwärts, so, dass wir entspannt vorankommen, später gesellt sich das Großsegel hinzu. Wir passieren die Schärenwelt nördlich Öja und segeln weiter Richtung Westen.

Es wird ein schöner erster Segeltag diese Woche und erst am späten Nachmittag müssen wir den Motor um Unterstützung bitten, da der Wind immer weniger wird. Um 17.30 Uhr erreichen wir unser heutiges Reiseziel, Svärdsklova. Wir legen an, sind das einzige Schiff im Hafen, die Gaststätte ist geschlossen.

Und der Service ist bereits eingestellt. Trotzdem bleiben wir, sind wir doch von der Ruhe und Beschaulichkeit des Ortes gefangen…

31.08.2021     Svärdsklova nach Fyrudden     43,5 sm

Ein leichte Brise aus Nordwest singt ein schönes Lied in den Wanten und weckt uns. Der Skipper nutzt die Gelegenheit zu einem morgendlichen Bade im Meer. Es ist bereits etwas frisch, jedoch weckt auf jeden Fall die Lebensgeister.

Während die Crew die Fazilitäten des Hafens nutzt (wir haben am Abend noch über Umwegen den Code bekommen…), wird das Frühstück vorbereitet und der Tag kann beginnen.

Um 08.50 Uhr legen wir ab. Heute steht ein längerer Törnabschnitt auf dem Programm und wir wollen den vorherrschenden nördlichen Wind natürlich für uns nutzen. Gleich nach dem Ablegen setzen wir die Segel und gehen auf Südkurs durch die Schärenlandschaft.

Es wird ein wunderschöner Segeltag, der angereichert wird durch einige Segelmanöver (insbesondere das immer wieder kehrende Halsen) und die wunderbare und abwechslungsreiche Schärenlandschaft.

Um 16.45 Uhr bergen wir die Segel und passieren die Mole von Fyrudden. Ein Liegeplatz ist schnell gefunden und im Hafenbüro erfahren wir, das heute der letzte offizielle Tag der Saison hier ist.

Wir genießen die Ruhe und die Sonne im Cockpit und freuen uns auf einen schönen Abend an Bord…

01.09.2021     Fyrudden nach Figeholm     68,0 sm

Da heute ein längerer Segelschlag bevorsteht, klingelt unserer Wecker bereits um 06.00 Uhr. Wir frühstücken und machen uns klar zum Ablegen. Um 07.45 Uhr laufen wir aus.

Ein letzter Blick folgt zurück auf Fyrudden und danach werden bereits die Segel gesetzt. Wir sind wieder unterwegs.

Unser Kurs folgt der abwechslungsreichen Schärenlandschaft. Der nordwestliche Wind bringt uns gut voran. Vor Figeholm entscheiden wir uns für das küstennahe 2,40 m Fahrwasser. Es fordert noch einmal höchste Aufmerksamkeit, macht aber auch Spaß Dank der wundervollen Landschaft.

Dann, bereits im Abendlicht, taucht Figeholm vor uns auf. Um 19.30 Uhr sind wir fest. Der schnelle Gang zum Supermarkt sorgt noch für ein gutes Abendessen.

Danach können wir den erlebnisreichen Tag Revue passieren lassen. Am Abend taucht noch unser Freund Thilo auf. Er wird die Yacht für die kommenden Tage bis Karlskrona übernehmen, da ich als Skipper aus persönlichen Gründen zurück nach Deutschland muss.

Daher folgt für die kommenden Tage auch nur ein Kurzlogbuch mit Standortangaben…

02.09.2021     Figeholm nach Kalmar     47,5 sm

Ablegen um 08.00 Uhr

Fest in Kalmar 17.00 Uhr

03.09.2021     Kalmar nach Torhamnn     43,5 sm

Ablegen um 09.00 Uhr

Fest in Kalmar 17.15 Uhr

04.09.2021     Torhamn nach Karlskrona      21,5 sm

Ablegen um 10.00 Uhr

Fest in Kalmar 14.20 Uhr

05.09.2021     Karlskrona Hafentag

Crewwechsel

weiter