Logbuch 18.07.-25.07.2021

18.07.2021     Mariestad Hafentag

Heute ist Crewwechsel. Damit steht für den Skipper das Tagesprogramm fest. Das letzte gemeinsame Frühstück mit der aktuellen Crew und dann heißt es schon, klar machen zum Auschecken…

Der Vormittag gehört der Yacht und dem Großreinschiff, am Nachmittag ist dann die Waschmaschine gebucht. Am Abend reist die neue Crew an.

Mit ihr kommt auch mein Skipper Gunnar an Bord und wird unsere LAMANTijN für eine Woche übernehmen. Ich fahre nach Berlin bis zum kommenden Samstag und werde in Motala wieder an Bord gehen. Daher wird unsere Berichterstattung in der kommenden Woche nicht so ausführlich aussehen…

19.07.2021     Mariestad nach Sjötorp 26,0 sm

Morgens werden die Vorräte noch einmal aufgefüllt, bevor es auf die letzte Etappe auf dem Vänernsee geht. Moderater Wind lässt einige Segelmeilen zu, jedoch wird die meiste Strecke mit Hilfe unseres Motors gefahren.

Am Spätnachmittag erreicht die Crew Sjötorp. Im Hafen vor der Schleuse ist schnell ein Liegeplatz gefunden, dann beginnt auch schon die erste Begehung des Kanalgebietes, um sich mit den Gegebenheiten vertraut zu machen…

20.07.2021     Sjötorp nach Norrqvarn 8,0 sm

Am Vormittag beginnt das Abendteuer Göta Kanal. Die Schleusengebühr ist entrichtet und die Tore der ersten Schleuse öffnen sich. Es geht aufwärts und es folgt ein Wechsel von Brücken und Schleusen.

Nach der zehnten Schleuse endet der Tag auf Empfehlung des Schleusenmeisters in Norrqvarn. Ein guter Platz zum Übernachtung mit viel schwedischen Charme…

Der Grillabend sorgt abschließend für das Kräftetanken für die morgige Etappe…

21.07.2021 Norrqvarn nach Forsvik 32,0 sm

Es geht weiter aufwärts. Heute sind die letzten Schleuse Richtung Scheitelpunkt des Kanals zu absolvieren. Am Abend ist dann in Forsvik der höchste Punkt des Göta-Kanals erreicht, ein Grund mehr, hier zu übernachten…

22.07.2021 Forsvik nach Karlsborg 7,0 sm

Heute muß die Schleusenstrategie geändert werden, es geht nur noch abwärts. Und ist damit auch etwas einfacher im Handling…

Es ist nur ein kurzer Kanalabschnitt bos Kalrsborg, jedoch lädt die Festungsstadt am jetzt erreichten Vätternsee zum verweilen ein…

23.07.2021 Karlsborg nach Vadstena 15,0 sm

Wieder steht Segeln auf dem Programm. Der Vätternsee lädt mit einer guten Brise zu einem entspannten Segeltag ein.

Am Nachmittag ist Vadstena erreicht mit der sprichwörtlich sagenumworbenen Marina im Burggraben. Natürlich ist der Landgang Pflichtprogramm, um Festung, Kloster und Altstadt zu erkunden…

24.07.2021 Vadstena nach Motala 11,0 sm

Es folgt noch einmal ein Wechsel aus Segeln und Motoren, ehe nach 15 Seemeilen das Wochenziel erreicht ist, Motala, der Ursprung des Göta-Kanals mit Sitz der Kanalgesellschaft…

Der Abend endet mit einem Abschlußgrillabend und der Rückkehr des Skippers. Morgen ist Crewwechsel und die Crew Gunnar verläßt uns leider wieder…

weiter